Unser Hefebrot

Pol&Filip

. Wir haben im BIO-Kurs die Hefe gegärt. Einmal mit normalem Wasser aus dem Hahn und einmal mit Wasser welches 40°C hatte. Als erstes haben wir Zucker in den Behälter gegeben und dann das warme oder kalte Wasser hineingefüllt und gut umgerührt. Als nächstes haben wir dann die Hefe in den Behälter gegeben und den Erlenmeierkolben geschwängt bis das Wasser durch die Hefe trüb geworden ist.Das Wasser ist trüb geworden, weil die Hefe sich langsam im Wasser aufgelöst hat. Dann haben wir Kalkwasser in die Gärröhrchen gegoßen und gewartet bis das Kalkwasser sich weißlich gefärbt hat. Dabei haben wir festgesellt, dass die Hefe mit dem warmen Wasser schneller gärt. Dies haben wir heraus gefunden indem wir das Kalkasser beobachtet haben. Dies hat sich beim 40° C warmen Wasser schneller weiß gefärbt.



Wir haben dann in 2-er Gruppen einen Hefeteig gemach und über die Nacht auf der Heizung stehen gelassen.

Hier sind noch ein paar Fotos:

Hier ist auch unser Rezept:

Zu guter letzt haben wir noch meinen Partner der mit hierbei geholfen hat:

https://filipre799.edublogs.org

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *